Über mich


Meine Bücher - auch gedruckt eine Augenweide. *frech grinst*
Meine Bücher - auch gedruckt eine Augenweide. *frech grinst*

Wer bin ich?

Ich bin Matty Grace. Mein Pseudonym und Spitzname begleitet mich schon so viele Jahre, dass ich auf ihn mittlerweile genauso höre wie auf meinen Geburtsnamen. Geboren wurde ich im tiefsten Osten von Deutschland und habe die ersten 25 Jahre meines Lebens in einem 600-Seelen-Dorf verbracht, bevor ich mich dazu entschloss, ein bisschen die Welt zu erkunden.

 

Geschichten erfunden habe ich bereits in meiner Kindheit, aber erst die Verfilmung des »Herrn der Ringe« schubste mich in die Welt der Fanfictions. Von da an war es nicht mehr weit, bis ich mein erstes eigenes Werk verfasste, das 2009 den Auftakt zu meiner bekannten Ostküsten-Reihe bildete und 2012 den Beginn meiner Selbstständigkeit als Schriftstellerin einläutete. Mein absoluter Traumjob, den ich mit viel Liebe und stetig wachsender Begeisterung ausübe.

 

Zu Hause bin ich heute in einer Großstadt in NRW und verbringe meine Tage vorrangig am Schreibtisch oder auf dem Balkon, um neue Charaktere auf die Welt loszulassen. Außerdem bin ich die Bedienstete einer mit viel Fell besetzten Diva, die mir regelmäßig zeigt, dass sie der Boss im Haus ist.

 

Hier werden aus den Ideen meiner Muse fertige Geschichten.
Hier werden aus den Ideen meiner Muse fertige Geschichten.

Was tue ich?

Schreiben natürlich. Hauptsächlich Kurzgeschichten, Romane und Buchreihen, die sich um schwule Charaktere drehen. Warum ausgerechnet über schwule Männer? Ganz einfach, weil ich es liebe und gut kann. Hetero-Geschichten habe ich früher zwar auch geschrieben, aber mittlerweile ist mein Interesse daran auf den Nullpunkt gesunken, daher bleibe ich lieber bei den Männern, die liegen mir mehr.

Ich hüpfe beim Schreiben regelmäßig durch die verschiedensten Genres, und habe von Humor über Romanze bis hin zu Drama, Fantasy, Science-Fiction und Thriller mittlerweile alles im Angebot. Auch für die Zukunft liegen bereits genug Ideen bereit, wobei ich in letzter Zeit einem schönen Drama gern den Vorzug gebe, denn da kann ich mich richtig austoben und meine Charaktere bis zu ihrem wohlverdienten Happy End ordentlich quälen.

 

Einzig mit Horror und Erotik kann ich wenig anfangen, wobei ich letzteres sogar mal versucht und dabei schnell festgestellt habe, dass mir das Genre einfach nicht zusagt.

 

Die heimliche Herrscherin meines Haushalts.
Die heimliche Herrscherin meines Haushalts.

Was mag ich?

Zuerst kommt natürlich meine heimliche Hausherrin Shanie - zu sehen auf dem Bild links. Danach folgen Cappuccino, Schokolade, Eulen (fragt lieber nicht, wie viel Eulen-Deko ich besitze), Psychologie, Orchideen, meinen Balkon samt Sitzecke und gefühlt tausend Blumen, gute Bücher, die jährliche Herbst- und Wintersaison (ich liebe Halloween und die Weihnachtszeit), Kerzen, mit Photoshop Cover basteln – und vieles mehr.

Was mag ich nicht?

Menschenmassen, Reisen, Homophobie, Sex und fremde Leute, die mir erklären wollen, wie ich mein Leben ihrer Meinung nach zu leben habe.