Kaffee ins Herz


Klappentext

Dare Richards braucht seine morgendliche Dosis Kaffee genauso dringend wie die Luft zum Atmen. Allerdings bevorzugt er den Kaffee normalerweise in einem Becher und nicht auf seiner Uniform. Wirklich böse sein kann er dem süßen Blondschopf, der für das Malheur verantwortlich ist, aber auch nicht, denn die kleine Lilly findet ihn nett und das beruht vom ersten Augenblick an auf Gegenseitigkeit. Schade nur, dass ihr Vater, ein brummiger Glatzkopf, offenbar so gar nichts für einen Kaffeesüchtigen Cop übrig hat.